Förderverein des

Judo-Verbandes Berlin e.V.

Förderverein des Judo-Verbandes Berlin e.V.

News

Dutch-Open 2018

Die Mädels vom Berliner Nachwuchsteam machten sich am zweiten Januar Wochenende auf den Weg in die Niederlande. Mittlerweile sind die Dutch-Open ein wirklich großes Turnier. In diesem Jahr traten rund 1000 Teilnehmer, aus den verschiedensten Ländern an. Viele starke Gegner versprachen viele harte Kämpfe. Jasmin Kayser (TSV Rudow / -57kg) beendete ihren Tag nach 8 Kämpfen und einem 7. Platz. Cheyenne Schneider (Charis ´02 / -70kg) belegte nach 5 Kämpfen den dritten Platz. Am Sonntag erkämpfte sich die Berlinerauswahl der U15 weiblich noch 3 Bronzemedaillen, bevor es wieder nach Hause ging. 

Einzelbeitrag

OTC Mittersill

Für die Berliner Judokas begann das Jahr mit einem Trainingslager im verschneiten Österreich. Beim OTC (Olympic Trainings Camp) in Mittersill treffen sich Judokas aus aller Welt, um gemeinsam den Grundstein für eine erfolgreiche Saison 2018 zu legen. Mit knapp 1000 Teilnehmern ist es zum 25. Jubiläum auch gleich eines der am besten besuchten Trainingslager aller Zeiten in Mittersill. Eine volle Matte und viele Partner waren also garantiert. Nach 5 Tagen ging es für alle wieder unversehrt nach Hause.
Die Deutschen Meisterschaften der Männer und Frauen, am kommenden Wochenende, können also kommen, unsere Sportler sind bestens vorbereitet!

Wir wünschen den Sportlern einen guten Start ins neue Jahr und ein weiter erfolgreiches, verletzungsfreies Training!

 

Einzelbeitrag

Skilager in Österreich

Alle Jahre wieder heißt es für den Berliner Nachwuchs: Ab in den Winter!
Für knapp eine Woche geht es nach Neukirchen am Großvenediger. Dort heißt es dick einpacken und mit den Skiern auf den Berg. Wer jetzt denkt es ist pures Vergnügen, der irrt. Morgens, kurz nach 6 Uhr, geht es los mit einem Lauf und da die Unterkunft mitten auf dem Berg ist, wird natürlich ins Tal gelaufen und wieder hoch. Das kann schon gut eine Stunde dauern. Nach dem Frühstück geht’s dann in Gruppen auf dem Berg, dort wird geübt, geübt, geübt, am Ende der Wochen ist Prüfung.
Zurück auf dem Hof machen alle zusammen dann Ihre Schulaufgaben, unter Aufsicht einer Lehrerin, damit sich auch keiner drücken kann! Im Anschluss ist Krafttraining, gefolgt von einer erneuten „Schuleinheit“, bevor es dann zum Abendbrot geht.

Ein straffes Programm, aber sicherlich ein Trainingslager der anderen Art, dass trotz alle dem noch jede Menge Spaß macht!

Einzelbeitrag

Seiten