Förderverein des

Judo-Verbandes Berlin e.V.

Förderverein des Judo-Verbandes Berlin e.V.

News

OTC Mittersill 2019

Schneeberge wohin man schaut & kalte Füße auf der Matte. Eine Woche Trainingslager liegt hinter den Damen vom Olympiastützpunkt Berlin. Bei eisigen Temperaturen, innerhalb & außerhalb der Halle, wurde fleißig trainiert. Die Beteiligung war so hoch wie nie. Vielen Dank an das Autohaus >CSB Schimmel Automobile GmbH< für die Fahrzeuge, mit denen wir, trotz des ganzen Schneefalls, auch sicher wieder nach Hause gekommen sind.

Einzelbeitrag

Trainingsreise Japan 2018

Nach 5 harten Trainingstagen ist der erste Teil bereits fast geschafft. Aktuell befinden sich Anne-Sophie Schmidt (-57kg/ SC Lotos)Ines Beischmidt (-57kg / Großbeeren)Renée Lucht (+78kg/ HTG)und Teresa Zenker (-78kg/ SV Halle)in Japan. Nach dem wichtigsten Grand Slam des Jahres, im Mutterland des Judo, ging es für die Sportlerinnen des Olympiastützpunktes Berlin zum internationalen Trainingscamp nach Tokio. Hier standen täglich zwei Einheiten, mit vielen Randoris, auf dem Plan. Zwischen unzähligen Kämpfen auf der Matte blieb auch Zeit für etwas Kultur. Die strikte Etikette des Kodokan, der Geburtsstätte dieses Sports und Herberge des Trainingscamps, erlaubte oftmals einen freien Nachmittag. Wenn auch die Pausen zwischen den Einheiten dafür umso kürzer waren.
Nun geht es weiter in die Studentenstadt Tsukuba. Die deutsche Nationalmannschaft der Männer und Frauen wird hier den letzten Teil dieser Trainingsreise verbringen, bevor es rechtzeitig zum 2. Advent wieder nach Hause geht.

Wir wünschen viel Erfolg, gutes Gelingen und eine verletzungsfreie Rückkehr!

Einzelbeitrag

DJB-Sichtungsturniere in Holzwieckede, Herne und Mannheim 2018

Ein sehr erfolgreiches Wochenende geht für den Berliner Judo Verband zu Ende. Sowohl für die U17, als auch für die U20 verlief der Sichtung vielversprechend.

Mit 5 Medaillen und einer Platzierung ging es am Sonntagnachmittag für die Mädchen um Trainer Henry Ballaschk wieder nach Hause. Nach einem langen Turniertag wurde vor der Heimreise noch das angebotene Randori wahrgenommen. In der Gewichtsklasse bis 63kg konnte Berlin besonders überzeugen. Das Team eigene Finale zwischen Lilly und Jasmin, konnte Lilly für sich entscheiden und über die Bronzemedaille in der selbigen Gewichtsklasse freute sich am Ende Charlotte von Leupoldt. 

Gleich 3 erste Plätze und eine Bronzemedaille konnte der männliche U17 Nachwuchs mit nach Hause nehmen. Micheal Volz, Marius Rast und Lorenz Moor setzten sich jeweils in ihrer Gewichtsklasse durch. Insgesamt 5 weitere Platzierungen gingen an den Berliner Judoverband.

Für die Delegation der Altersklasse U20 gingen 6 Medaillen und eine weitere Platzierung auf das Berliner Judokonto. Cheyenne Schneider erkämpfte sich in der neuen Gewichtsklasse die Silbermedaille. Im Finale -73kg konnte Vladimir Stark das Berliner Finale für sich entscheiden und Matteo Habermann setzte sich -81kg durch. 

 

Holzwickede (U17 weiblich)

1. Platz Lilly Richter -63kg SLZB/Kaizen

2. Platz Jasmin Kayser -63kg SLZB/TSV Rudow

2. Platz Moniek Reinicke +78kg SLZB/SC Berlin

3. Platz Nele Wagner -44kg SLZB/SC Berlin

3. Platz Charlotte von Leupoldt -63kg SC Bushido

5. Platz Emelie Friedrich -63kg SLZB PSV Olympia

 

Herne (U18 männlich)

1. Platz Michael Volz (-60kg / PSV Berlin)

1. Platz Marius Rast (-81kg / SC Berlin)

1. Platz Lorenz Moor (+90kg / PSV Olympia)

3. Platz Vincent Cordes (+90kg / SC Berlin)

5. Platz Levi Märkt (-55kg / SC Bushido)

5. Platz Murad Müller (-55kg / BC Randori)

5. Platz Tyron Dassow (-46kg / SC Bushido)

7. Platz Kilian Atzpadin (-55kg / JV Berlin-Tegel)

7.Platz Leonhard von Leupoldt (SC Bushido)

 

Mannheim U20

weiblich

2. Platz Cheyenne Schneider (-78kg / Charis ´02)

7. Nike Rascher (-63 Kg / BC Randori)

 

männlich

1. Platz Vladimir Stark (-73kg / KKK) 

1. Platz Matteo Habermann (-81kg / Randori Berlin) 

2. Platz Dennis Mauer (-73kg / SV 2000)

3. Platz Marc Hertel (-90kg / Einheit Pankow)

3. Platz Niklas Pelz (+100kg / Randori Berlin)

 

Einzelbeitrag

Seiten