Förderverein des

Judo-Verbandes Berlin e.V.

Förderverein des Judo-Verbandes Berlin e.V.

News

Drei Starter bei der EM in Griechenland

Gleich drei Sportler stehen im Aufgebot des DJB bei der heute startenden U18-EM in Athen.
Janina Teßmann (BC Samurai), Daniel Zorn (BC Randori) und Henrik Noack (PSV Olympia) möchten eine erfolgreiche Saison mit einem Sprung auf das Podest krönen.
Wir wünschen viel Erfolg und drücken die Daumen!

Hier findet Ihr die Ergebnisse.

Im Bild v.l.n.r.: Daniel, Janina, Henrik

Einzelbeitrag

Gold für Daniel Zorn, Silber für Janina und Henrik in Coimbra (POR)

Bei seinem zweiten Europa-Cup – Auftritt konnte Daniel Zorn (BC Randori / 90kg) gegenüber seinem Silberrang von Zagreb noch einmal nachlegen und sicherte sich mit vier vorzeitigen Siegen erstmals einen Europacup. Herzlichen Glückwunsch! Daniel gelang es dabei auch, erstmalig seinen deutschen Konkurrenten um einen EM-Startplatz, Victor Driller, auf Ippon zu besiegen. Im Finale setzte er sich dann gegen Musa Shakaraliyev (AZE) mit einem weitergeführten Uchi-Mata durch. Henrik Noack (PSV Olympia / +90kg) holte Silber, unterlag im Finale dem Italiener Graziano, nachdem er in der Hauptrunde alle Kämpfe vorzeitig für sich entschieden hatte. Komplettiert wurden die Ergebnisse mit einem 7.Platz durch Leyla Saklak (PSV / 57kg), nachdem am ersten Wettkampftag Janina Teßmann (BC Samurai) Silber in der Kategorie bis 48kg erkämpfen konnte. Für Janina war es nicht nur die zweite internationale Medaille der Saison nach Ihrem zweiten Rang beim Internationalen Thüringenpokal vor drei Wochen, sondern es waren natürlich auch wichtige Punkte im Kampf um die EM-Tickets.
Insgesamt ein sehr erfolgreiches Abschneiden unserer sechsköpfigen Mannschaft, in der auch Janosch Hunfeld (KiK) und Nathalie Ghandour (KiK) Siege einfuhren, aber nicht in die Punkteränge vorstoßen konnten.

Bericht und Bilder: Landestrainer Andras Härtig & Landestrainer Henry Ballaschk
Hier gibt es Wettkampflisten und hier schöne Fotos.

Einzelbeitrag

U21 - Meisterehren für Tom Görlitz

Fünf Kämpfe, fünf Siege, den Meister entthront und mit dem Halbfinalsieg noch einen You-Tube-Hit gelandet. Was will man mehr?  Nach der verpassten Qualifikation im letzten Jahr konnte Tom Görlitz (SC Berlin) in der Klasse bis 81kg seine ansteigende Formkurve bestätigen und kam zu seinem ersten Deutschen Meister – Titel.  Herzlichen Glückwunsch!  

Für Berlin konnte nur noch Michelle Goschin (BC Samurai) auf das Treppchen vorstoßen, sie holte Rang 2 in der offenen Kategorie.  Anne-Sophie Schmidt (SC Lotos) verpasste das Podest nur knapp, musste nach einem denkwürdigem Kampf um Platz 3 nach mehr als acht Minuten Kampfzeit Lokalmatadorin Jennifer Vogel den Vortritt lassen und wurde Fünfte. Trotzdem herzlichen Glückwunsch für diese kämpferische Turnierleistung!

Viele Videos unserer Sportler stehen auf unserem You-Tube-Kanal bereit, schaut einfach mal rein.

Bild: Der Deutsche Juniorenmeister bis 81kg Tom Görlitz mit seinem Trainer Frank Möller.

Einzelbeitrag

Seiten